Zurück zur Karte

Das Ari-Atoll

Das macht das Ari-Atoll besonders

Innerhalb des weitverzweigten Malediven-Archipels gehört das Ari-Atoll mit einer ovalen Ausdehnung von knapp 90 x 30 Kilometern zu den größten Atollen des Inselstaates. Viele der 100 einzelnen Inseln sind touristisch gut erschlossen und bewahren dabei gleichzeitig ihre zauberhafte Schönheit, die bei vielen als der Inbegriff des Malediven-Flairs gilt. Die klassische Komposition aus warmen, weißem Sandstrand, grünen Palmen sowie einem Ozean, dessen Farben von sanftem Türkis bis hin zum allertiefsten Königsblau rangieren, ist typisch für das Ari-Atoll. Wer auf gut zugängliche Traumstrände, teils hunderte Meter lange Sandbänke, lange Spaziergänge und ein wohliges Hängemattengefühl aus ist, der findet hier sein persönliches El Dorado. Doch auch Wassersportaktivitäten stehen hier im Fokus. Auf einigen ansonsten unbewohnten Inseln stehen wunderbar abgeschiedene Luxus-Resorts, in denen Sie die volle Pracht der Region erleben können. Administrativ wird das Atoll in eine Nord- und eine Südhälfte unterteilt.

Zu den Inseln im Ari-Atoll

Die Unterwasser-Welt im Ari-Atoll

Sowohl das Nord- als auch das Süd-Ari-Atoll gelten als wahre Paradiese für Taucher und Schnorchler. Anfänger und Fortgeschrittene finden hier einige der Hotspots im gesamten Indischen Ozean, wie etwa das bildschöne Maaya Thila. Das nahezu kreisrunde Riff fällt in sanften Korallenterrassen von sechs auf fast 30 Meter ab und bietet mit seinen verzweigten Gängen unzähligen Pflanzen- und Tierarten eine Heimat. Eine Nachttauchgang im Maaya Thila zählt gemeinhin zu den kostbarsten Taucherfahrungen überhaupt. Auch viele weitere Riffe gehören zur „Marine Protected Area“ – also Naturgebiete, in denen Ankern und Fischerei verboten sind – und verfügen über intakte Korallenpopulationen, deren Anblicke Taucher und Schnorchler in tiefes Staunen versetzt.

Natur und Schönheiten

Die Flora und Fauna des Ari-Atolls bietet eine außerordentliche Reichhaltigkeit und Diversität. Manta-Rochen, Weißspitzenhaie, Schildkröten oder Napoleon-Lippfische (einer der größten Korallenfische) und viele weitere Arten durchstreifen die wundervollen Riffe des Atolls. Das Süd-Ari-Atoll gilt dazu als einer der besten Orte der Welt, um auf Tuchfühlung mit den imposanten und friedlichen Walhaien zu gehen, während im Nord-Ari-Atoll in einigen Riffen Hammerhaie beheimatet sind. Auf den Inseln selbst sind verschiedene Vogelarten und auch Kleintiere wie Eidechsen zu entdecken.

Entfernung von Malé

Via Wasserflugzeug erreichen Sie das Ari-Atoll mit einem etwa 30-minütigen Flug von der Inselhauptstadt Malé aus.

Luxusurlaub im Ari-Atoll

Auf folgenden Inselresorts können Sie einen unvergesslichen Traumurlaub inmitten des Ari-Atolls verbringen:

Conrad Maldives Rangali Island

Constance Halaveli Maldives

W Maldives

Können wir Sie beraten?

Wir helfen unverbindlich – Lassen Sie uns einfach wissen womit!