Die Atolle der Malediven

Im Herzen des Indischen Ozeans, etwa auf Höhe des Äquators und knapp 700 Kilometer westlich von Sri Lanka erstreckt sich auf etwa 850 Kilometern in der Nord-Süd-Achse das malerische Archipel der Malediven.

Insgesamt bestehen die Malediven aus 1190 bisher bekannten Inseln, die sich auf 26 zumeist ringförmige Atolle verteilen. Sie bilden eine der außergewöhnlichsten Naturwelten unseres Planeten.

Umgeben von tiefblauem Ozean und türkisfarbenen Lagunen wirken die weißen Sandstrände und grünen Palmengruppen wie ein Märchenort. Die Anordnung der einzelnen Atolle wird oft mit einer funkelnden Smaragdkette beschrieben.

Fast alle der Inseln liegen ziemlich genau einen Meter über dem Meeresspiegel. Wussten Sie, dass eine kleine Erhebung im Addu Atoll mit 2,4 Metern den höchsten Punkt des ganzen Landes darstellt?

Nichtsdestotrotz gibt es für viele Luxusurlauber auf den Malediven dennoch die Möglichkeit das Inselschauspiel auch aus der Vogelperspektive zu entdecken. Das Haupttransportmittel zu den Hotelinseln der etwas weiter von der Inselhauptstadt Malé entfernten Atolle ist nämlich das Wasserflugzeug.

Das tropische Klima sorgt über weite Teile des Jahres hinweg für konstante Luft- und Wassertemperaturen und macht die Malediven zur Traumdestination für alle Liebhaber von exklusivem Strandurlaub. Neben der Erholung ist der Inselstaat vor allem auch für seine Tauchreviere bekannt, von denen einige zu den schönsten der Welt zählen. Die reichhaltige Unterwasserwelt bietet viele intakte und farbenprächtige Korallenriffe sowie eine vielfältige Meeresfauna.

Erst in den 1970er Jahren übrigens wurden die ersten Inseln überhaupt für den Tourismus geöffnet, die meisten Atolle hießen die ersten Gäste sogar erst Ende der Neunziger willkommen.

Riesige Bettenburgen und uninspirierte Hotelkomplexe sucht man auf den Malediven vergeblich – stattdessen bietet das Inselparadies absolute Privatsphäre sowie naturnahe und innovative Resorts für jedwede Wünsche und Bedürfnisse.

Der Tourismus ist mittlerweile unbestrittenermaßen die Haupteinnahmequelle des Landes. Doch auch Fischfang oder alte Handwerkskünste wie Korbflechten, Schmuckherstellung aus Korallen oder die Seilerei haben eine große Tradition. Sie wird immer noch von vielen Einheimischen fortgeführt. Auch an Ausflugsmöglichkeiten mangelt es also nicht.

Mit einer Luxusreise auf die Malediven machen Sie die wertvollste Zeit des Jahres zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ari-Atoll
Nord Male-Atoll
Süd Male-Atoll
Laamu-Atoll
Baa-Atoll
Lhaviyani-Atoll
Dhaalu-Atoll
Thaa-Atoll
Noonu-Atoll
Gaafu-Atoll
Raa-Atoll
Shaviyani-Atoll

Luxuriöse Inseln für Ihren Maledivenurlaub

Waldorf Astoria Maldives Ithaafushi

LUX North Male Atoll

Dusit Thani Maldives

Raffles Maldives Meradhoo

Kudadoo Maldives Private Island by Hurawalhi

The Nautilus

Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi

Velaa Private Island

Soneva in Aqua

Soneva Fushi

Anantara Kihavah Villas

Niyama Private Islands Maldives

Milaidhoo Island Maldives

Six Senses Laamu Maldives

COMO Cocoa Island

Jumeirah Vittaveli Maldives

Anantara Veli Maldives Resort

Joali Maldives

Gili Lankanfushi

COMO Maalifushi

Park Hyatt Maldives

Baros Maldives

Amilla Fushi

One&Only Reethi Rah

Conrad Maldives Rangali Island

Constance Halaveli Maldives

Hurawalhi Maldives

W Maldives

Kanuhura – A Sun Resort Maldives

Vakkaru Maldives

Anantara Dhigu Maldives Resort

The St. Regis Maldives Vommuli Resort

OZEN by Atmosphere at Maadhoo Maldives

Soneva Jani

Seaside Finolhu

Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich gerne unverbindlich an uns.