Zurück zur Karte

Das Shaviyani-Atoll

Das macht das Shaviyani-Atoll besonders

Der Name Shaviyani ist auf der Malediven-Karte kein unbeschriebenes Blatt mehr – allerdings gehört dieses nördlich gelegene Atoll im Vergleich zu vielen anderen Atollen definitiv zu den Secret Playern. Ein Vorteil, den vor allem Luxusurlauber schätzen, die fernab der touristischen Hotspots Abgeschiedenheit, tiefe Ruhe und die Magie der umgebenden Natur genießen möchten. Auf Ihrer privaten Hotelinsel finden Sie alle Qualitätsmerkmale der Malediven in höchstem Maße erfüllt – egal ob Sie am feinen Sandstrand die Seele baumeln lassen, unter Palmen in der Hängematte ein gutes Buch lesen oder bei spannenden Tauchgängen die atemberaubende Unterwasserwelt bestaunen möchten.

Das Shaviyani-Atoll misst in seiner Längsausdehnung etwa 37 Kilometer und besteht aus 51 Inseln, von denen 16 dauerhaft bewohnt sind. Die meisten der Einheimischen leben auf sehr kleinen Inseln von unter einem Hektar Größe und betreiben dort Fischfang oder Agrikultur. Nördlich des Shaviyani befindet sich nur noch die Haa Dhaalu-Provinz, im Süden des Atolls liegt die Provinz Noonu.

Zu den Inseln im Shaviyani-Atoll

Die Unterwasser-Welt im Shaviyani-Atoll

Die nördlichen Atolle der Malediven gelten als besonders fischreich. So ist auch das Shaviyani ein Paradies für tolle Unterwasserbilder von ganzen Schwärmen an exotischen Tropenfischen. Viele der Hausriffe und Lagunen sind hervorragend geeignet, um beim Schnorcheln erste Erfahrungen zu sammeln. Selbst in den flacheren Gewässern können Sie die farbenfrohen Korallenwälder und Fische beobachten.

Wer die typischen Großfische wie Weißspitzenhaie, Rochen oder Barrakudas entdecken möchte, der ist in den tieferen Spots wie etwa dem Lupo Thila sehr gut bedient. Darüber hinaus gibt es unzählige unentdeckte Reviere, die allerdings nicht von Anfänger aufgesucht werden sollten.

Natur und Schönheiten

Auf einigen der Inseln gibt es in Strandnähe dichte Mangrovenwälder zu bestaunen, die teilweise auch mit dem Kanu zu befahren sind. Ein besonderes Highlight ist ein Ausflug auf eine der unbewohnten Inseln, die oftmals noch unentdeckte Strände bereithalten.
Und nicht zuletzt ist das Shaviyani-Atoll außerdem bekannt für seine traditionelle Handwerkskunst. Auf Funadhoo, der Hauptinsel der Provinz, können Sie beispielsweise Korbflechter, Teppichknüpfer oder Seiler bei der Arbeit besuchen und das ein oder andere authentische Mitbringsel erwerben.

Entfernung von Malé

Etwa 220-230 Kilometer beträgt die Entfernung zum maledivischen Hauptstadt Malé. Für den Flug mit dem Wasserflugzeug sollten Sie in etwa 45 Minuten einplanen.

Luxusurlaub im Shaviyani-Atoll

Auf folgenden Inselresorts können Sie einen unvergesslichen Traumurlaub inmitten des Shaviyani-Atolls verbringen:

Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi

Können wir Sie beraten?

Wir helfen unverbindlich – Lassen Sie uns einfach wissen womit!